News

Agent 00: Schüler der HTBLVA Ortweinschule Graz räumten viermal beim WC-Oscar ab!

Unter dem Motto „Denk KLObal, schütz‘ den Kanal“ rief die Gemeinschaft Steirischer Abwasserentsorger – GSA zum großen Filmclip-Wettbewerb auf.

Viele jungesteirische Kreative zeigten Ideenreichtum, um mit ihren Beiträgen auf die Wegwerfproblematik über den Kanal hinzuweisen. Von über 100 Einreichungenwurden vier der überaus kreativen Beiträge heute im ORF Landesstudio gekürt.

Mission „Rohr frei“: Dominik Schwarz, Lucas Cantera, Valentina Painhaupt und Paul Scheufler (alle von der HTBLVA Ortweinschule Graz) waren in auf-klär-ender Mission unterwegs und überzeugten mit ihren kreativen Filmclips rund um dasThema „Das WC ist kein Mistkübel“. Ob KLOmödie oder HorROHR, die Toilettespielte bei jedem der Teilnehmer die Hauptrolle. Ihr Ziel, kreativ auf die Wegwerfproblematik sowie die gedankenlose „Müllentsorgung“ über den Kanal hinzuweisen und mit lustigen Clips die Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung hinsichtlich des Themas „Das WC ist kein Mistkübel!“ zu verstärken, hatten sie eindeutig erreicht. Die originellen Ideen überzeugten auch die Fachjury.

Als Belohnung gab es für den 1. Platz (Paul Scheufler und Team) und den 2. Platz (Valentina Painhaupt und Team) jeweils 600 Euro und die beiden 3. Plätze (Dominik Schwarz, Lucas Cantera und Team) erhielten jeweils 300 Euro. Überreicht wurde das Preisgeld von GSA Obmann Dipl-Ing. Franz Hammer und Mag. Dr. Wolfgang Messner, Vorstandsdirektor Holding Graz im ORF Landesstudio Steiermark.

Infos auf www.gsa.or.at

 

So sehen Gewinner aus: Die Schüler und Schülerinnen der HTBLVA Ortweinschule Graz überzeugten beim „Denk KLObal, schütz’ den Kanal“-Filmclipwettbewerb © Foto: Erwin Scheriau