Filmwettbewerb

DIE SIEGER DES GROSSEN
FILMCLIP-WETTBEWERBS


Mit den Aktionen von „Denk KLObal“ informiert die Gemeinschaft Steirischer Abwasserentsorger – GSA vor allem Erwachsene über das richtige Entsorgungsverhalten bzw. die richtige Kanalbenützung. Um auch die zukünftigen Erwachsenen, also Jugendliche, auf die Aktion aufmerksam zu machen, haben wir Schülerinnen und Schüler aus der Steiermark aufgerufen, unter dem Titel „Filmclip-Wettbewerb Agent 00“ einen kurzen Film zum Thema „Das WC ist kein Mistkübel“ zu drehen. Wichtig war für uns, dass sich junge Menschen mit den Inhalten der Offensive beschäftigen und diese dann künstlerisch-filmisch umsetzen. Ziel erreicht: Unter zahlreichen Einsendungen kürte die Jury die Filme mit der stärksten Aussagekraft. Die Gewinner freuten sich über satte Preisgelder.

Platz 1 : Paul Scheufler

… zeigt in seinem Kurzfilm aus der „Kloschüssel-Perspektive“, welcher Unrat aus dem täglichen Leben in der Toilette landet. Der Film informiert am Ende über die Mehrkosten einer unsachgemäßen Entsorgung und animiert mit dem Schlusssatz: „Spülen Sie Ihr Geld nicht das Klo hinunter! Helfen Sie sparen!“.

Mehr lesen

2. Platz: Valentina Painhaupt

… visualisiert in ihrem Videoclip die Wegwerfproblematik über den Kanal auf eine unterhaltsame und ironische Weise und zeigt, wie ein öffentlicher Mistkübel fälschlicherweise als Toilette benutzt wird.

Mehr lesen

3. Platz: Dominik Schwarz

Theatralisch und spannend thematisiert Dominik Schwarz in seinem Video-Clip die Konsequenzen einer unsachgemäßen Entsorgung über den Kanal. Neben statistischen Daten, die über das Müll-Aufkommen im Kanal und damit verbundene Mehrkosten informieren, verdeutlicht er am Ende des Clips, dass unsere Taten Folgen mit sich bringen.

Mehr lesen

3. Platz: Lucas Cantera

… schafft auf eine verträumte und melancholische Weise Bewusstsein für die unsachgemäße Müll-Entsorgung über den Kanal. Er zeigt eine Kloschüssel einsam und zurückgelassen in unterschiedlichen Umfeldern des Alltags (Schule, Park, Straße etc.) und informiert so über die Folgen.

Mehr lesen