News

Wasserland Steiermark Preis für AWV Grazerfeld

Der bewusstseinsbildende „1. Kanal-Schaupark Österreichs“ des Abwasserverbandes Grazerfeld ist zum Siegerprojekt in der Kategorie Gewässerschutz gekürt worden.

Schauen, Staunen, Lernen: Im ersten Kanal-Schaupark Österreichs in Wildon begeistert der AWV Grazerfeld Kinder und Jugendliche ab dem Volksschulalter. Jetzt wurde das ambitionierte Projekt mit dem Wasserland Steiermark Preis 2016 ausgezeichnet. In diesem Klärwerk im Kleinformat führen die AWV-Experten Kindern und Jugendlichen vor, was mit ihrem Abwasser geschieht. Von der Toilette über die diversen Filter- und Klärmechanismen bis zur Rückleitung sauberen Wassers in die Natur zeigen einzelne Stationen die Abläufe im Kanal und im Klärwerk.

Denn viele Steirer wissen gar nicht, was passiert, wenn sie die Klospülung betätigen. Die Schüler von heute sind deshalb die entscheidende Generation für die Zukunft des steirischen Wassers. Die Fachjury des Wasserland Preises hob die Innovations-Kraft des Erfolgs-Projektes hervor: „Mit diesem Schaupark wird ein neuer Weg in der Umweltbildung mit besonderem Bezug zur Praxis vor Ort realisiert und eine Bewusstseinsbildung ‚mit allen Sinnen’ ermöglicht“, heißt es in der Begründung.

Bild: (v.l.n.r) Abteilungsleiter der A14 –Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit – DI Johann Wiedner, die Preisträger des Abwasserverband Grazerfeld Ehrenobmann Ing. Adolf Pellischek + Eveline Reinprecht und Wasserlandesrat Johann Seitinger

Bildnachweis: Foto Frankl